Business Continuity Management und Disaster Recovery

In der modernen Arbeitswelt müssen Daten und Services rund um die Uhr erreichbar sein. Höchste Effizienz und permanente Verfügbarkeit wichtiger Informationen sind unabdingbar für reibungslose Geschäftstätigkeit. Naturkatastrophen, Epidemien oder schlicht ein Verkehrskollaps sind Ereignisse, die jederzeit eintreten können und auf die man als Unternehmen  vorbereitet sein sollte. Insbesondere Banken oder Versicherungen sind darauf angewiesen, jederzeit Zugang zu aktuellen Daten zu haben. Dementsprechend kann ein Ausfall der Verfügbarkeit dramatische Umsatzeinbußen zur Folge haben. Eine besonders große Rolle spielt in diesem Kontext die IT. Fällt sie wegen Überlastung oder anderen Störungen aus, kann dies eine finanzielle Katastrophe bedeuten.

Mit HOB die Business Continuity sichern – Resilienz aufbauen

Damit auch während oder nach einem IT-Ausfall oder bei nicht Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes der Betrieb fortgeführt werden kann, müssen Unternehmen entsprechende Vorkehrungen treffen. Mit Remote Access Lösungen von HOB sind Unternehmen für den Ernstfall  gerüstet. Die Softwarelösungen ermöglichen die Aufrechterhaltung von Geschäftsabläufen auch im Notfall. Mitarbeiter greifen über IPsec-oder SSL-verschlüsselte Verbindungen von überall her per Browser auf alle relevanten Daten und Anwendungen auf den Unternehmensservern zu. So ist das orts- und plattformunabhängiges Arbeiten möglich: Von zuhause oder aus dem Hotel und egal von welchem Gerät aus. Ebenfalls  ist auch der sichere Zugriff auf die firmeninternen Webserver möglich. Die Zuordnung von Zugriffsrechten für einzelne Anwender sorgt für zusätzliche Sicherheit. Die zentrale Installation und Administration minimiert den Administrationsaufwand. Die für die Business Continuity unerlässliche Hochverfügbarkeit des Systems wird durch das integrierte Clustering gewährleistet.

Die Vorteile für Ihr Unternehmen

 

03.11.15